Neuigkeiten vom Verein

03.05.2017 l Lohne lässt im Titelrennen zwei Punkte liegen
1:1 gegen Emden / Schmunkamp: „Haben uns selbst im Weg gestanden“ / Bürkle nach Bevern
Es lief die letzte Minute der Nachspielzeit, als der Blutdruck von Thomas Schmunkamp noch mal in die Höhe schnellte. Der Trainer des Fußball-Landesligisten BW Lohne sah, dass Emdens Eimo Smidt plötzlich völlig frei vor dem BWL-Tor auftauchte. Der Offensivspieler der Ostfriesen zog ab – und scheiterte an Tim Kröger. Mit einem großartigen Reflex verhinderte Lohnes Keeper den späten K.o., direkt danach pfiff der Schiedsrichter ab. Und so blieb es beim 1:1 zwischen dem Tabellenzweiten und dem Ex-Titelanwärter.

Schmunkamp atmete nach dem letzten Aufreger tief durch. Auf die Frage, wie dieses Remis im Kampf um die Meisterschaft und den Oberliga-Aufstieg zu bewerten sei, sagte er noch auf dem Spielfeld: „Eigentlich haben wir zwei Punkte verloren. Ein Punkt bringt einen nicht nach vorne.“ Dass Spitzenreiter Atlas Delmenhorst seine Partie in Bad Bentheim durch ein Tor in der 89. Minute mit 1:0 gewonnen hatte, wusste Schmunkamp zu diesem Zeitpunkt bereits.

Lohne (50 Punkte) liegt nun vier Zähler hinter Atlas (54), hat aber ein Spiel weniger absolviert. Und der SC Melle (49) mischt auch wieder voll mit. Zwei direkte Duelle der Top 3 – Melle gegen Atlas am 13. Mai, Lohne gegen Atlas
am 21. Mai – runden die finale Dramatik an der Spitze ab.

Zurück zum blau-weißen Kräftemessen am Sonntag im Heinz-Dettmer-Stadion. „Wir haben uns selbst im Weg gestanden“, sagte Schmunkamp nach dem dritten sieglosen Spiel in Folge und ergänzte: „Die Räume waren da, aber wir haben es nicht gut gemacht.“ Im weiteren Verlauf des Gesprächs fielen Begriffe wie „ungeduldig“ und „umständlich“. Die Unzufriedenheit war nicht zu überhören, Schmunkamp hielt jedoch auch gelassen fest: „Man will mehr und macht dann halt den einen oder anderen Fehler.“

Schmunkamps Kollege Rudi Zedi sagte: „Wenn du mit dem Schlusspfiff so ein dickes Ding auf dem Fuß hast, willst du natürlich gewinnen. Aber insgesamt war"s von den Chancen her ungefähr gleich. Ich glaub", das 1:1 ist gerecht.“ In der Tat, kann man so sagen, wenngleich BWL unterm Strich ein Chancenplus hatte. Der Kickers-Coach lobte sein Team, das nur eins der letzten sieben Spiele gewonnen und sich so aus dem Kreis der Titelanwärter verabschiedet hat, noch für ein „richtig gutes Spiel“.

Lohne ging in der 36. Minute in Führung. Frank Placke war im Strafraum gefoult worden, den fälligen Elfmeter verwandelte Dustin Beer – sein 16. Saisontor. Kurz vor der Pause gab es das zweite Highlight einer ansonsten
recht faden ersten Halbzeit: Jakub Bürkle, der zur neuen Saison zum SV Bevern zurückkehrt und dabei von Christian Meyer begleitet wird, jagte einen 25-m-Freistoß an die Latte (45.).

Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie dann an Fahrt auf. Auf Krögers starke Parade gegen einen 20-m-Knaller von Emdens Torjäger Tido Steffens (47.) folgte ein Lattenschuss von Lohnes Florian Olberding (50.); hier hatte Kickers-Keeper Yannek Lottmann die Finger im Spiel. Nach dem 1:1 durch Marek Hinrichs (59.), das sich irgendwie angebahnt hatte, meldete sich Lohne zurück.

Alper Yilmaz hatte zweimal das 2:1 auf dem Fuß (66./68.), bei seiner zweiten Chance rettete Kickers-Kapitän Manuel Menzel spektakulär kurz vor der Torlinie. Bürkles 18-m-Schuss war Lohnes letzte Möglichkeit (75.), ehe Kröger noch mal ganz spät sein Können zeigen musste.

Überblick
BW Lohne - Emden 1:1

Lohne: Kröger - Westerhoff, D. Pundt, Oevermann, Bürkle - Beermann, Beer - Wernke, Olberding (57. Schneppe), Placke (64. Yilmaz) - Liegmann.
Emden: Lottmann - Batbay, Dassel, Meyer, Menzel - Diekmann - Hinrichs (78. Smidt), Wulff, Visser, Bloem (80. Lange) - Steffens.
Tore: 1:0 Beer (36., Foulelfmeter),
1:1 Hinrichs (59.).
Zuschauer: 450.
Nächstes Spiel: Freitag (5. Mai, 19.00 Uhr) in Friesoythe.


Im Bild:
Duell auf dem Flügel: Lohnes Mittelfeldspieler Frank Placke (links) gegen Emdens Kapitän Manuel Menzel.
Foto: Schikora
Aktuelles
03.12.2017
Das für heute angesetzte Spiel der 1. Herrenmannschaft BWL gegen Kickers Emden wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
29.11.2017
Der Aufwärtstrend ist schon wieder gestoppt worden. Der Wille und die Torchancen waren vorhanden. Aber das reichte nicht ...
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
Sponsor