Neuigkeiten vom Verein

25.04.2017 l BW Lohne muss viel für einen Punkt in Biene investieren
Gerechtes 1:1 beim kampfstarken Emsland-Klub / Tim Wernke gleicht frühen Rückstand nach der Pause aus
BW Lohne bleibt in der Fußball-Landesliga vorerst in der Verfolgerrolle. Mit dem Lohner 1:1 (0:1) am Sonntag beim SV Holthausen-Biene und den beiden Heim-Unentschieden der Titelmitbewerber Atlas Delmenhorst sowie SC Melle hat sich an der Tabellenspitze nichts verändert.

„Wir sind jetzt in der Jägerrolle. So muss man es auch annehmen. Das haben wir heute getan“, sagte BWL-Trainer Thoma Schmunkamp nach den intensiven 90 Minuten. Der Coach sprach von einer „kampfbetonten Partie“, in der seine Mannschaft sehr solide und engagiert aufgetreten sei. Schmunkamp stellte fest: „Inzwischen sind alle Mannschaften in der Liga angekommen. Mal eben mit links schlägt man keinen mehr.“

Wie bei der jüngsten 1:2-Niederlage in Voxtrup erwischte Lohne einen schlechten Start und kassierte nach einem Einwurf das 0:1 durch Andre Hillings Schuss von der Strafraumgrenze (4.). Holthausen-Biene war in der Anfangsphase sehr bissig und beschäftigte die Gäste permanent. Nach zehn Minuten musste Dustin Beer auf der Linie klären.

Im Lauf der ersten Hälfte kamen die Blau-Weißen dann besser ins Spiel und
hatten zwei gute Chancen durch Tim Wernke (24., Florian Hillebrand pariert, 34., Heber freistehend etwas verzogen). Dann scheiterten Alper Yilmaz
(Schuss) und Christian Bröring (Kopfball) in der 42. Minute ebenfalls am starken Hillebrand. Den überfälligen Ausgleich erzielte Wernke aus fünf Metern nach Yilmaz-Vorlage (53.), es war der 23. Saisontreffer des Goalgetters.

Danach parierte Hillebrand erneut gegen Yilmaz (60.), ehe die Partie nach einer ruhigeren Phase zu einem offenen Schlagabtausch geriet. Bienes Simon Schäfer köpfte an die Latte des Lohner Tores (75.). BWL agierte nun mit langen Bällen. In der dritten Minute der Nachspielzeit parierte Hillebrand einen 14-m-Schuss von Dustin Beer, danach setzte der eingewechselte Julius Liegmann den Ball über den Kasten. Auf der Gegenseite verhinderte Lohnes Schlussmann Tim Kröger bei einem Holthausener Fernschuss das mögliche 1:2 (90.+5).

Insgesamt ging die Punkteteilung in Ordnung. Thomas Schmunkamp fand auch lobende Wort für den Einsatzwillen des Gastgebers, der gegen den Abstieg kämpft: „So werden sie drinbleiben.“ Für seine Mannschaft sprach er zwar von einem vermeidbaren Gegentreffer. Aber anschließend seien einige Chancen da gewesen. Immerhin eine davon wurde genutzt.

Überblick
Holthausen-B. - BW Lohne 1:1

Holthausen: F. Hillebrand - Foppe, R. Hillebrand, Görtz, Kildau - Rahmani, Thole - Wintermann (90.+3 Wessels), Hilling (90.+5 Hinken) - Kücüktas (80. Gerdelmann), Schäfer.
Lohne: Kröger - Westerhoff, Bröring, Pundt, Bürkle - Bramscher (80. Liegmann), Beermann - Yilmaz (90.+1 Wulfing), Beer, Placke (74. Schneppe) - Wernke.
Tore: 1:0 Hilling (4.), 1:1 Wernke (53.).
Zuschauer: 300.
Nächstes Spiel: Sonntag (30. April, 15.00 Uhr) gegen Emden.

Im Bild:

Trifft wieder: Lohnes Torjäger Tim Wernke.
Foto: experia internet solutions

Aktuelles
03.12.2017
Das für heute angesetzte Spiel der 1. Herrenmannschaft BWL gegen Kickers Emden wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
29.11.2017
Der Aufwärtstrend ist schon wieder gestoppt worden. Der Wille und die Torchancen waren vorhanden. Aber das reichte nicht ...
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
Sponsor