Neuigkeiten vom Verein

13.01.2016 l Sechs Sportler haben sich die „1“ verdient
Blau-Weiß-Lohne und Tennisverein zeichnen während festlicher Gala verdiente Mitglieder aus
Walter Sieveke ist in der Handballabteilung aktiv. Ingo Busse Leichtathlet. Aus den verschiedenen Sparten erhielten Athleten die Trophäe.

Mithilfe des Werder Eck Lohne hat sich am Samstag die Lohner Tennishalle wieder einmal in den extravaganten Saal verwandelt, der die Atmosphäre der 12. Lohner Sportgala untermauerte. Tabea Krone, die erstmalig die Gala allein moderierte, stimmte das Publikum auf die Sportlerehrung ein und nutzte dafür den gelungenen Imagefilm von Andre Menke, der die Spannbreite des Lohner Sportvereins aufzeigt.

Anschließend nahmen die Präsidenten des Tennisvereins Josef Schlarmann und Blau-Weiß Lohne Christian Tölke die Ehrungen vor. Die „1“ geht wie jedes Jahr an Personen, die aus verschiedenen Abteilungen aufgrund von besonderen Erfolgen oder Engagement aufgefallen sind. So erhielt die Auszeichnung des Tennisvereins die Mannschaft Damen U 40, die zurzeit in der Verbandsklasse spielen. Zudem übernahmen die Mitglieder der Mannschaft vielfältige Funktionen innerhalb des Vereinslebens.

Blau-Weiß Lohne zeichnete sechs Sportler mit der „1“ aus. So ging die Auszeichnung der Handball-Abteilung an Walter Sieveke, der seit 40 Jahren in seiner Abteilung als Betreuer, aber auch als Spieler aktiv ist. Zudem ist er mehrfacher niedersächsischer Handballpolizeimeister.

Auch die Fußballabteilung zeichnete mit Karl-Heinz Bothe einen ihrer langjährigen Trainer aus, der sich nebenbei seit mehreren Jahren in der Abteilungsleitung engagiert.

Das Engagement beim Sport viel zählt, beweist die Ehrung der Taekwondo-Abteilung. „Er ist ein Trainer, der vier Mal die Woche pünktlich als erster die Halle aufschließt und nach Trainingsende diese auch wieder abschließt“, beschreibt Tölke das Engagement von Michael Bornhorst, „ohne welches die Abteilung in der bestehenden Qualität nicht bestehen könnte.“

Ingo Buss, der ebenfalls mit dem Preis ausgezeichnet wurde, begann bereits im Grundschulalter in der Leichtathletik-Abteilung und war stets um seine Trainingskameraden bemüht und übernahm so auch drei Trainingsgruppen, „die auch mal zu ungewöhnlichen Zeiten trainieren“. Durch seinen Einsatz ist er zu einer großen Stütze der Abteilung geworden.

Einsatz für die Abteilung zeigte auch Jens Brockmüller, der seit 10 Jahren in der Basketball-Abteilung als Spieler, Trainer und Schiedsrichter tätig ist und für die Planung und Durchführung der verschiedenen Sommeraktionen verantwortlich ist.

Zuletzt bekam auch Ole Hoy die „1“ ausgehändigt. Die Volleyball- Abteilung, die ihn liebevoll „Mr. Dänisch Dynamite“ nennt, stecke andere mit seiner begeisternden Art an und zeige hohe Managementqualitäten in der Abteilungsverwaltung.

Nach der erfolgreichen Ehrung forderte Live-Musik die vielen Gäste dazu auf, zu tanzen.

Weitere Bilder finden Sie unter:
www.facebook.de/OVonline

www.road-sound.de




Aktuelles
03.12.2017
Das für heute angesetzte Spiel der 1. Herrenmannschaft BWL gegen Kickers Emden wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
29.11.2017
Der Aufwärtstrend ist schon wieder gestoppt worden. Der Wille und die Torchancen waren vorhanden. Aber das reichte nicht ...
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
Sponsor