Neuigkeiten vom Verein

04.12.2015 l Denis Gashi erobert Europas Box-Thron
Der 17-jährige holt sich bei den kontinentalen U-19-Meisterschaften in Polen den „versprochenen“ Titel
In Kolberg setzte sich der Vechtaer souverän durch. Die Ziele des jungen Mannes bleiben ambitioniert.

Keine zwei Monate ist es her, da sagte Denis Gashi: „Meine Chancen auf den Titel stehen nicht schlecht. Europameister werden ist das Ziel.“ Nun hat er seinen Worten Taten folgen lassen. „Es ist unglaublich. Es fühlt sich an wie ein Traum und es ist schwer zu realisieren, dass ich jetzt Europameister bin“, sagt Denis.

Doch der Weg um U-19-Titel bei den Boxern bis 60 Kilogramm im polnischen Kolberg war nicht einfach. Bereits zwei Wochen vor der EM bereitete sich Denis Gashi akribisch auf das Turnier vor – im Trainingslager im polnischen Walcz. Zu seinen Sparringspartnern zählten dort unter anderem seine späteren Gegner Richard Kovacs aus Ungarn und James McGivern aus Irland, auf den er im Finale traf.

Den Auftakt machte der für BW Lohne boxende Gashi gegen den Italiener Francesco Iozia. In dreimal drei Minuten besiegte er seinen Gegner mit 3:0. „Denis hat ihn einfach ausgeboxt“, erklärt sein Trainer Sergej Markin. „Es war kein so schwerer Kampf“, ergänzt Denis.

Im Achtelfinale folgte Lewis Hay aus Schottland. Auch hier ließ Denis nichts anbrennen und gewann klar mit 3:0. Dennoch empfand der Vechtaer den Kampf als den schwierigsten: „Ich kannte Lewis schon im Vorfeld. Ich hatte einen schlechten Tag und mir ging es nicht gut“, berichtet er. Besonders konditionell habe er Probleme gehabt. Dennoch fiel das Ergebnis letztlich
deutlich aus. „Der Schotte hat alles versucht, aber Denis hat wesentlich besser gepunktet“, sagt Markin.

Im Viertelfinale wartete dann der Ungar Richard Kovacs – ein bekanntes Gesicht aus der Vorbereitung. „Der Gegner war ein kräftiger Junge“, sagt Markin. Doch Denis ließ sich auch von der Schnelligkeit des Ungarn nicht beeindrucken und siegte erneut mit 3:0. Im Halbfinale wurde es dann schon etwas enger. Aber: Mit einem knappen 2:1-Erfolg setzte sich Denis gegen den Aserbaidschaner Elmaddin Ismayilov durch. „Elmaddin war bereits EM-Dritter und ist es auch jetzt in Kolberg geworden“, sagt Denis und ergänzt: „Trotzdem lief alles gut. Ich hatte sehr viele Treffer.“

Dann der große Triumph: Gegen den Iren James McGivern, der bereits die Youth-Commonwealth-Games im September und auch schon den Europameistertitel gewonnen hatte, setzte Denis sein Vorhaben in die Tat um. „Er hat versprochen, den Titel zu gewinnen“, sagt Markin. „Und mit seinem 2:1 hat er das gehalten.“

Die Freude über das Erreichte ist riesig: „Ich kann es immer noch nicht so richtig begreifen“, sagt Denis, der besonders froh ist, dass sein Vater Milazim auch dabei war: „Er und das Team haben mich fantastisch´unterstützt.“ Auch der Justus-von-Liebig-Schule gegenüber zeigt er sich sehr dankbar,
dass sie ihn für das Turnier freigestellt hat. Markin ist stolz auf seinen Schützling: „Denis hat eine Woche lang sehr klug geboxt. Er war über das ganze Turnier sehr beweglich.“

In Denis" Gewichtsklasse nahmen 24 Boxer teil. Insgesamt starteten in Kolberg 208 Boxer aus 37 Nationen. Die Ziele des Vechtaers bleiben hoch gesteckt. 2016 will Denis in die Gewichtsklasse bis 64 Kilogramm aufsteigen und dort um den Weltmeistertitel kämpfen. „Den Europameistertitel von Kolberg kann mir auf jeden Fall keiner mehr nehmen“, sagt er.

Jetzt lässt er es aber erst mal ruhig angehen. „Ich mache ein bisschen Pause – keine Kämpfe mehr dieses Jahr“, sagt Gashi. Nach 20 Boxkämpfen in diesem Jahr habe er sich das verdient, findet Sergej Markin.

Im Bild: Ein starkes Team: Trainer Sergej Markin (links) und Denis Gashi präsentieren stolz den EM-Gürtel nach dem Triumph im polnischen Kolberg.

Foto: Markin



Aktuelles
20.02.2018
Mit dem Pflichtsieg verlässt BW Lohne vorerst mal die Abstiegsplätze. Dort befanden sich die Blau-Weißen seit dem 15. Oktober ...
19.02.2018
Die Schwimmabteilung des TuS Blau-Weiß Lohne hat mit einer Damenmannschaft an den Deutschen Mannschafts-Meisterschaften (DMS) im Bezirk Weser-Ems teilgenommen ...
12.02.2018
Keine Frage, die 34. Tischtennis-mini-Meisterschaften der Tischtennis-Abteilung im TuS Blau-Weiß Lohne zeigten eine Fülle von Talenten auf ...
Sponsor