Neuigkeiten vom Verein

15.09.2015 l 2:3 – Lohne verspielt das Kapital des guten Saisonstarts
Erste Saisonniederlage bei Vorwärts Nordhorn / Zwei weitere Tore von Tim Wernke reichen nicht zum Teilerfolg
BW Lohne verspielt mehr und mehr das Kapital des hervorragenden Saisonstarts. Den zwei Auftaktsiegen folgten zwei Unentschieden, wobei das 2:2 vor einer Woche gegen Bunde bereits eine Enttäuschung war. Und gestern folgte die erste Saisonniederlage: Beim Aufsteiger Vorwärts Nordhorn unterlag der heimische Fußball-Landesligist mit 2:3 (1:1).

Obwohl sich die Grafschafter auf Tabellenplatz zwei eingenistet haben und somit zu den Spitzenteams zählen, war"s für die Blau-Weißen die nächste Enttäuschung. „Die Niederlage war komplett unnötig, das Spiel hätten wir nie verlieren dürfen. Aber mit 70 Prozent Leistung kann man kein Spiel gewinnen“, kritisierte BWL-Trainer Daniel Dauny nach dem Abpfiff.

Lohne fand eigentlich ganz gut ins Spiel, doch den ersten Rückschlag gab es bereits nach knapp einer Viertelstunde, als Jens Warncke im Strafraum ein Foul unterlief. Nordhorns Eike Schrader nahm die Einladung an und vollstreckte den Elfer zur Führung (14.). Aber die Gäste fingen sich wieder. Die größte Ausgleichschance verpasste dann Tobias Niedfeld, als er in der 35. Minute einen Elfmeter an die Querlatte jagte; zuvor hatte Vorwärts- Keeper Nico Prieto-Falk den in den Strafraum vorgestoßenen Kevin Tanke von den Beinen geholt. Der Ausgleich fiel wenig später durch Tim Wernke, der nach einer flüssigen Kombination über Kai Westerhoff und Julius Liegmann zur Stelle war – 1:1 (37.). „Der Ausgleich war eine Energieleistung. Wir waren die bessere Mannschaft, aber wir kriegen es nicht richtig auf den Schirm“, meinte Dauny mit Blick auf die Möglichkeit, das Spiel in die Erfolgsspur zu lenken.

Nach dem Seitenwechsel folgten die nächsten Rückschläge. Nordhorn durfte quasi drei Ecken am Stück schlagen, bei der letzten wuchtete Sturmspitze Joshua Sausmikat das Leder zum 2:1 ins Netz (60.). Knapp eine Viertelstunde später erhöhte Jannes Ten-Hagen auf 3:1 (74.), hier fehlte jegliche Konsequenz im Lohner Abwehrverhalten – die Nordhorner konnten sich den Ball im Strafraum ungestört hin- und herschieben.

Kurze Zeit später keimte neue Hoffnung bei den Blau-Weißen auf, verantwortlich dafür war natürlich Tim Wernke: Der Torjäger köpfte eine Ecke wuchtig zum 2:3-Anschluss ins Nordhorner Gehäuse (78.) – sein sechster Treffer im fünften Spiel.

In den verbleibenden gut zehn Minuten suchten die Gäste noch ihre Chance auf die Punkteteilung, doch großartige Möglichkeiten ergaben sich nicht mehr. „Insgesamt war das zu wenig“, monierte Daniel Dauny nach der ersten Saisonniederlage, die sein Team ins breite Mittelfeld zurückfallen ließ.

Überblick

Vorw. Nordhorn - Lohne 3:2

Nordhorn: Prieto-Falk - Veltmaat, Fratz, Schrader, Thiele - Müller, Staelberg (90. Elbert) - Hood, Ten-Hagen (89. Brege), Koops (80. Frieling) - Sausmikat.

Lohne: J. Pundt - Niedfeld, Bröring, Warncke, Meyer - Westerhoff (86. Burhorst), Tanke - Ipsilos, Schneppe (64. Smakolli), Liegmann (76. Bramscher) - Wernke.

Tore: 1:0 Schrader (14., Elfmeter), 1:1 Wernke (37.), 2:1 Sausmikat (60.), 3:1 Ten-Hagen (74.), 3:2 Wernke (78.).

Zuschauer: 250.

Nächstes Spiel: Freitag (18.9./19.30 Uhr) gegen den SC Melle.


Aktuelles
03.12.2017
Das für heute angesetzte Spiel der 1. Herrenmannschaft BWL gegen Kickers Emden wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
29.11.2017
Der Aufwärtstrend ist schon wieder gestoppt worden. Der Wille und die Torchancen waren vorhanden. Aber das reichte nicht ...
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
Sponsor