Neuigkeiten vom Verein

10.04.2018 l BW Lohne findet nach langer Anlaufzeit in die Erfolgsspur
3:1-Sieg beim BV Essen / Gehaltener Elfmeter von Winkler dient als Weckruf / Liegmann (2) und Wernke treffen
Die Lage von BW Lohne im Abstiegskampf der Fußball-Landesliga entspannt sich zusehends, wenngleich sie noch nicht entspannt ist. Aber: Mit dem 3:1 (1:0)-Sieg beim Titelanwärter BV Essen blieben die Blau-Weißen auch im siebten Spiel nach der Winterpause ungeschlagen und bauten ihre Erfolgsbilanz auf 15 von 21 möglichen Punkten im Jahr 2018 aus. Julius Liegmann (34./74.) und Tim Wernke (51.) machten mit ihren Toren den Dreier perfekt.

Vor dem wichtigen Kellerduell am Freitag gegen Hansa Friesoythe durfte BWL-Trainer Thomas Schmunkamp erst mal erleichtert durchatmen. „In der ersten Halbzeit hatten wir ein bisschen Glück, aber in der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel verdient gewonnen“, blickte er zufrieden auf das Essen-Spiel zurück. Allerdings war"s gestern ein Start mit Hindernissen. „Wir haben lange keinen Zugriff gekriegt und sind viel hinterhergelaufen. Wir mussten viel investieren, um gegen den Ball zu arbeiten. Zwar haben wir wenig zugelassen, hatten aber auch keinen Ballbesitz“, meinte Schmunkamp zu den Problemen. Allerdings spielten die Essener in dieser
Phase auch bärenstark auf.

Eine Schlüsselstelle des Spiels ereignete sich in der 14. Minute: BWL-Torhüter Kai Winkler parierte einen Elfmeter von Steven Bentka, dem ein unglückliches Handspiel von Christian Bröring vorausgegangen war. Quasi ein Weckruf für Lohne. Ein erstes Lebenszeichen setzten die Gäste, als Julius Liegmann einen Querpass von „Fozzy“ Olberding verpasste (30.). Nach einer Balleroberung von Sebastian Plog und einer kurzen Kombination mit Dustin Beer köpfte Liegmann die Plog-Flanke zum 1:0 (34.) ein. „Das war der Dosenöffner, da waren wir im Spiel“, meinte Schmunkamp.

Noch besser wurde es nach der Pause und einer Umstellung: Kai Westerhoff rückte auf die „Sechs“, Frank Placke ging nach hinten rechts und auf der linken Mittelfeldseite belebte Christian Hegerfeld das Spiel. Da hatten die Lohner endgültig den Zugriff aufs Spiel, während Essen wohl am Anfang zu viel Kraft investiert hatte und abbaute. Nach schöner Kombination von Beer und Plog köpfte Tim Wernke das 2:0 (51.), danach verpassten Placke (58.) und Beer (64.) die Vorentscheidung.

Wie aus dem Nichts sorgte Besir Rogaqi für den Anschluss (68.), doch der unermüdlich ackernde Julius Liegmann grätschte eine Wernke-Vorarbeit zum finalen 3:1 (74.) über die Line und sorgte für Ruhe. „In der zweiten Halbzeit waren wir als Kollektiv richtig da“, freute sich Thomas Schmunkamp nach dem Abpfiff.

Überblick
BV Essen - BW Lohne 1:3

Essen: Düker - Steinkraus, Lekaj, Biermann, Gerullis - Rohe, Rendic - Schaubert (80. Stöhler), Rogaqi - Brkovic, Bentka (62.Schrandt).
Lohne: Winkler - Westerhoff, Bröring, Plog, Meyer (78. Lübberding) - Müller, Beer - Wernke (78. Yilmaz), Olberding (46. Hegerfeld), Placke - Liegmann.
Tore: 0:1 Liegmann (34.), 0:2 Wernke (51.), 1:2 Rogaqi (68.), 1:3 Liegmann (74.).
Zuschauer: 200.
Nächstes Spiel: Freitag (13.4., 20.00 Uhr) gegen Friesoythe.

Im Bild:
Zwei Tore beim Sieg in Essen: Lohnes Stürmer Julius Liegmann (rechts) versetzt hier Leon Lekaj.
Foto: Hermes
Aktuelles
05.06.2018
Der Abschluss passte ins Bild: BW Lohne hat seine famose Rückrunde in der Fußball-Landesliga gekrönt. Der letztjährige Vizemeister und frischgekürte Bezirkspokalsieger feierte ...
29.05.2018
Von Erfolgsmüdigkeit keine Spur bei BW Lohne: Sechs Tage nach dem Bezirkspokal-Triumph setzten die Blau-Weißen ihre Serie in der Fußball-Landesliga fort, ...
24.05.2018
Tim Wernke (2) sowie Kai Westerhoff und Julius Liegmann trafen für die Gastgeber. Drei Spieler holten zum zweiten Mal den Bezirkspokal mit BWL ...
Sponsor