Neuigkeiten vom Verein

01.08.2017 l Elfmeter und Doppelpack treffen Bakum
Lohner 3:0 durch Beer und Beermann (2)
Ziel erreicht: BWL steht in Runde zwei bei Falke Steinfeld. Und der Gastgeber hat sich gut verkauft.

Der Bakumer Trainer hatte es vorher kommen sehen, sein Lohner Kollege hatte es sich gewünscht: Das Fußball-Bezirkspokalduell zwischen Gastgeber
SC Bakum aus der Kreisliga und den Landesliga-Fußballern von BW Lohne endete 0:3 (0:1). Die Partie vor rund 250 Zuschauern nahm den erwarteten Verlauf und den erwarteten Ausgang.

Die Lohner treffen in der zweiten Runde am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr auf Gastgeber Falke Steinfeld. Dann wird die Mannschaft von Trainer Thomas Schmunkamp zulegen müssen, um durchzukommen. Gestern war der BWL-Coach mit dem Erreichten einverstanden, aber nicht restlos zufrieden.

„Pflicht erfüllt“, konstatierte Schmunkamp nach der Partie. „Aber wir müssen mehr Tempo reinbringen. Nach dem 3:0 plätscherte das Spiel so dahin“, fand der 46-Jährige und kam zu der Erkenntnis: „ Es hätten auch mehr Tore sein dürfen – und müssen.“ Aber man habe das zweite Spiel gegen Steinfeld haben wollen, und so sei es nun gekommen. Sein früherer Lohner Mitspieler Helmut Schmedes, vor dieser Saison als Trainer von BW Langförden zum SC Bakum gewechselt, sagte: „Ich bin insgesamt schon zufrieden. Die Mannschaft hat das ordentlich gemacht.

Allerdings war das 0:1 kurz vor der Pause ein bisschen ärgerlich, weil das Foul mit dem Rücken zum Tor passierte.“ Die richtungweisende Szene: Bakums Stürmer Bernd Burhorst stieß im Strafraum BWLAngreifer Julius Liegmann um. Der souveräne Schiedsrichter Xaver Scheibel aus Cloppenburg pfiff sofort Elfmeter. Dustin Beer ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und verwandelte nach 39 Minuten zur Führung.

Bis dato hatten die Lohner mit Ausnahme einer guten Chance für Florian Olberding (14., Tobias Wohlfromm hält) noch keine zwingende Aktion. Mehr Spielanteile waren schon da, aber in letzter Konsequenz fehlte der Zug zum Tor. Andererseits stand die Bakumer Defensive gut. Und nach vorne wagte sich der Gastgeber auch dann und wann, allerdings ohne große Torbedrohung.

Kurz vor der Pause vergaben Julius Liegmann (43., verzieht knapp) und Beer (44., Wohlfromm hält stark) noch gute Möglichkeiten. Direkt nach der Pause rettete erneut Wohlfromm gegen Beer (51.), ehe dessen Team- und Sechserkollege Malte Beermann die Entscheidung besorgte. Zunächst köpfte er einen Ball an den Innenpfosten, der bei Wohlfromms Eingreifen hinter der Linie war (52.).

Dann versenkte Beermann nach Vorarbeit von Frank Placke aus gut zehn Metern trocken unten links ins Eck (55.). Damit war alles klar. Lohne kontrollierte, brillierte aber nicht. Bakums Kapitän Michael Eiken hatte die Chance zum Ehrentor, doch Placke rettete auf der Torlinie. Und nach 83 Minuten parierte Lohnes Schlussmann Kai Winkler einen Kopfball von Markus Stukenborg mit einem Reflex. Ansonsten drohte keine Gefahr mehr; die Lohner brachten den Vorsprung humorlos ins Ziel.

Im Bild:
Vorteil für Lohne: Alper Yilmaz (rechts) im Duell mit dem Bakumer Lino Warnking.
Foto: Schikora
Aktuelles
17.08.2017
Die 1. D-Mädchenmannschaft Jahrgang 2005 erzielte an den letzten drei
Wochenenden bei verschiedenen Turnieren zur Saisonvorbereitung super
Ergebnisse ...



16.08.2017
Erstes Spiel, erster Sieg – dennoch sah Trainer Thomas Schmunkamp noch „Luft nach oben“. Am Ende hätte BWL den Dreier fast noch verspielt ...
11.08.2017
Wie im letztjährigen Meisterschaftsrennen in der Fußball-Kreisliga hatte BW Lohne II auch zum Auftakt in der Bezirksliga gegenüber SFN Vechta knapp die Nase vorn ...
Sponsor