Neuigkeiten vom Verein

09.05.2017 l BW Lohne sitzt Atlas nach 4:1-Sieg wieder im Nacken
Verdienter Auswärtserfolg bei Hansa Friesoythe / Trainer Thomas Schmunkamp lobt das komplette Team
BW Lohne hat sich im Titelkampf der Fußball-Landesliga mit einem klaren Auswärtssieg zurückgemeldet. Gestern Abend gelang dem Tabellenzweiten beim abstiegsgefährdeten Elften Hansa Friesoythe ein 4:1 (1:0)-Erfolg.

Die Lohner, die am Samstag kommender Woche um 18.00 Uhr den TV Dinklage zum VECDerby erwarten, haben damit im Fernduell mit Tabellenführer Atlas Delmenhorst und dem Dritten SC Melle vorgelegt; der Rückstand auf den Spitzenreiter wurde auf einen Punkt reduziert. Und Lohne hat ganz nebenbei dem TVD und vor allem dem VfL Oythe einen großen Gefallen getan.

Trainer Thomas Schmunkamp war mit dem Auftritt in Friesoythe nach zuvor drei Spielen ohne Sieg komplett einverstanden. „Das war hochverdient. Aber den Erfolg haben wir uns erarbeitet. Alle waren hochkonzentriert – von der Nummer eins bis elf, auch die Einwechselspieler und die Spieler auf der Ersatzbank“, empfand der Coach sein Team als ein verschworenes Kollektiv. Schmunkamp sagte weiter: „Alle haben super gearbeitet. Ich möchte keinen hervorheben, aber vielleicht war das zentrale Mittelfeld mit Malte Beermann und Dustin Beer heute unser Herzstück.“

Beide Teams begannen vorsichtig. Hansa stand als Gastgeber mit seinem 4-4-2-System allerdings sehr tief und brachte keine Gefahr vor das Lohner Tor. Die Gäste, wieder im klassischen 4-2-3-1 angetreten, konnten sich auf die langen Bälle der Hanseaten gut einstellen. Eine kleine Wendung nahm die Partie mit dem Treffer zum 1:0 für BWL nach einer halben Stunde.
Eine Freistoßflanke von Jakub Bürkle köpfte Malte Beermann Richtung Tor, der abfälschende Friesoyther Gerrit Thomes gab dem Ball dann noch eine entscheidende Richtungsänderung.

Mit der Führung im Rücken verbuchte Lohne mehr Spielanteile und kam auch dem gegnerischen Tor näher. So segelte ein Eckball von Dustin Beer im
Fünfmeterraum an allen Akteuren vorbei (37.). In der 44. Minute hatten die Lohner dann zum zweiten Mal den Torschrei auf den Lippen. Doch nach einem Pass von Florian Olberding wurde der aus rund sechs Metern vollendende Tim Wernke zurückgepfiffen – Abseits.

Der BWL-Goalgetter durfte jedoch kurz nach der Pause die Arme hochreißen. Beim 2:0 umkurvte Wernke nach einem Olberding-Steilpass aus vollem Lauf auch noch Torwart Dennis Panzlaff (50.). Doch das war"s noch nicht. Friesoythe verkürzte durch Nico Gill per Kopfball aus sechs Metern auf 1:2 (69.). Eine kurze Phase mit Friesoyther Angriffen überstanden die gut stehenden Lohner dann unbeschadet.

Und mit dem 3:1 durch Tim Wernke war alles klar (75.); der eingewechselte Thomas Wulfing hatte mustergültig quer gelegt, Wernke vollendete mühelos aus einem Meter zu seinem 25. Saisontor. Fast eine Kopie war das 4:1: Wernke passte auf den eingewechselten Julius Liegmann – und Tor (89.).

Coach Thomas Schmunkamp meinte zum gestrigen Abend: „Das war ein Zeichen für die nächsten Spiele.“

Im Bild:

Entwischt: Lohnes Florian Olberding gegen die Hansa-Akteure Murat Moussa (links) und Markus Rohe.
Foto: Langosch

Aktuelles
22.10.2017
Die 1. Herrenmannschaft des TuS Blau Weiß Lohne spielt heute nicht an der Hasenweide sondern auf der Sportanlage "Am Oyther Berg", Oythe 25 49377 Vechta-Oythe. Spielbeginn: 15 Uhr.

Wir wünschen unseren Jungs viel Erfolg!
17.10.2017
Nach drei Niederlagen am Stück hatte BW Lohne am Sonntag den vierten Saisonsieg vor Augen, doch daraus wurde nichts. Stattdessen musste sich der Landesliga-Vizemeister der Vorsaison ...
10.10.2017
Als mit der letzten Aktion in der 93. Minute auch der Kopfball von Christian Bröring nicht ins Tor wollte, blieb nur Frust. Es läuft einfach nicht für Lohne ...
Sponsor